DE ǀ EN
  • Erneuerbare Energien

  • Erneuerbare Energien

×

Energierecht

Zur umfassenden Beratung

bei der Projektentwicklung und Umsetzung von Vorhaben der Erneuerbaren Energien gehört bei MWP seit nunmehr 20 Jahren die Beantwortung energierechtlicher Fragen. Wir gestalten und verhandeln alle Verträge für Windenergievorhaben, Vorhaben der Photovoltaik und der Biogas-Nutzung sowie Stromspeichervorhaben im Zusammenhang mit dem Netzanschluss, der Einspeisung und dem Stromeinkauf und Stromverkauf. Für komplexe Netzanschlusssituationen z. B. verschiedener Anlagenbetreiber über einen identischen Netzverknüpfungspunkt entwerfen wir Komplettlösungen von der grundstücksrechtlichen Sicherung der gemeinsamen Infrastruktureinrichtungen über die gesellschaftsrechtliche Gestaltung von Infrastrukturgesellschaften bis hin zu individuellen Abrechnungsvereinbarungen der Anlagenbetreiber untereinander und mit Netzbetreibern.

Seit Beginn der Ausschreibungsverfahren für Vorhaben der Erneuerbaren Energien begleiten wir insbesondere Photovoltaik- und Windenergievorhaben in diesen Ausschreibungen. Dabei können wir nicht nur auf energierechtliche Expertise, sondern auch auf die jahrzehntelangen Erfahrungen unserer vergaberechtlichen Kollegen bei der Begleitung anderer Ausschreibungsverfahren zurückgreifen.

Die zahlreichen energierechtlichen Gesetzgebungsverfahren der vergangenen Jahre haben wir durchgehend intensiv begleitet und an Stellungnahmen u. a. des BWE mitgewirkt. Dabei waren wir auch in Diskussionen mit dem Gesetzgeber zur Neugestaltung verschiedener Regelungen u.a. des EEG 2017 tätig. Dazu gehört auch eine Mitarbeit in verschiedenen Gremien des BWE, u.a. im AK Energiepolitik, im AK Ausschreibung und im AK Direktvermarktung.

Zu unseren Referenzen gehören u. a. Verhandlungen von netzanschluss- und einspeisebezogenen Verträgen für den Offshore-Windpark Borkum-West, den Offshore-Windpark Nordergründe sowie die 380 kV-Umspannwerke Wustermark und Meyenburg als Bestandteil eines zukünftigen Verbundkraftwerks.

Bestandteil unserer Tätigkeit ist die notwendige Prozessführung, wo sich gütliche Einigungen nicht erreichen lassen. Unter anderem führen wir Verfahren vor den Zivilgerichten wegen Maßnahmen des Einspeisemanagements auch beim Netzausbau für die Erneuerbaren Energien, vor den Obergerichten wegen Ausschreibungsverfahren sowie vor der Clearingstelle EEG KWKG u.a. zu Fragen der Systemdienstleistung.