DE ǀ EN
×

Frederic Delcuvé

2004-2011Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Potsdam
2011-2012Juristischer Mitarbeiter im Vergabereferat der Verwaltung des Deutschen Bundestages
2013-2018Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Sozietät Müller-Wrede & Partner Rechtsanwälte
2016-2018Referendariat in Berlin mit Stationen bei dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und der Rechtsabteilung der Deutsche Bahn AG
2019Aufnahme der Tätigkeit als Rechtsanwalt

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Vergaberecht
  • Europäisches Beihilfenrecht

Mitgliedschaften und weitere Tätigkeiten

  • Ständiger Mitarbeiter der Fachzeitschrift Vergabepraxis & -recht (VPR)

Publikationen (Auswahl)

  • Anmerkung zu VK Westfalen, Beschluss vom 7. März 2019 – VK 1-4/19, Competitionline vom 18.6.2019
  • Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Beschluss vom 21.1.2019 – VII-Verg 22/18, VPR 2019, 46
  • Vergaberecht im Fluss – Der 2. Berliner VergabeKongress – Der aktuelle Tagungsbericht, VergabeNavigator 3/2019, 5
  • Anmerkung zu EuGH, Urteil vom 21.3.2019 – C-465/17 (Falck), VPR 2019, 18
  • Grenzen überwinden – Die 19. forum vergabe Gespräche – Der aktuelle Tagungsbericht, VergabeNavigator 4/2018, 10
  • Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 31.1.2017 – X ZB 10/16, VergabeR 2017, 372
  • Schulbenotung von Angeboten – Roma locuta, causa finita?, NZBau 2017, 646
  • Anmerkung zu EuGH, Urteil vom 7.9.2016 – C-549/14 (Finn Frogne), VergabeR 2017, 41

Fremdsprachen

  • Englisch
  • Französisch

Zurück zur Übersicht