DE ǀ EN
×

Vergütung von Lösungsvorschlägen nach der HOAI?

Rechtsanwalt Frederic Delcuvé bespricht in seinem Beitrag auf competitionline eine neue Entscheidung der Vergabekammer Westfalen zu der Frage, ob die Vergütung von Lösungsvorschlägen außerhalb des Planungswettbewerbs nach den Maßstäben der HOAI zu vergüten ist.

Nach § 77 Abs. 2 VgV muss der öffentliche Auftraggeber eine angemessene Vergütung festsetzen, wenn er außerhalb von Planungswettbewerben die Ausarbeitung von Lösungsvorschlägen verlangt. Ist die Vergütung nur angemessen, wenn sie den Maßstäben der HOAI entspricht? Rechtsanwalt Frederic Delcuvé stellt die Entscheidung (Beschluss vom 07.03.2019 – VK 1-4/19) im Hinblick auf diese Fragestellung vor und ordnet sie in die bisherige Rechtsprechung ein.

Der Beitrag ist – unter kostenpflichtiger Anmeldung – hier abrufbar.