DE ǀ EN
×

GeBS.-Veranstaltung im Februar 2019

Unter der Leitung von RAin Quardt findet eine Veranstaltung zum Thema "Rechtsprechung der Unionsgerichte im Anwendungsbereich des EU-Beihilfenrechts" statt.

 

Neben der Beschlusspraxis der Europäischen Kommission wird das EU-Beihilfenrecht wesentlich durch die Rechtsprechung der Unionsgerichte geprägt. Dabei spielt insbesondere die Nichtigkeitsklage nach Art. 263 AEUV eine große Rolle, über die Kommissionsbeschlüsse – nicht nur von Mitgliedstaaten und dem Begünstigten der Beihilfe – sondern auch von Wettbewerbern vor dem Gericht der Europäischen Union angegriffen werden können. In diesem Zusammenhang möchte GeBS. gemeinsam mit Ihnen im Rahmen dieser Veranstaltung folgende Themen diskutieren:

  • Aufgabenverteilung zwischen Kommission, Unionsgerichten und nationalen Gerichten im Beihilfenrecht
  • Zulässigkeit von Nichtigkeitsklagen
  • Rechtsprechung zum Privaten Investor
  • Rechtsprechung zur Selektivität
  • Rechtsprechung zur wirtschaftlichen Tätigkeit

Weitere Informationen finden Sie unter

http://gebs.info/event/rechtsprechung-der-unionsgerichte-im-anwendungsbereich-des-eu-beihilfenrechts